Straße und Handy

Zusätzlich zum U-Bahnhof Alt-Tegel werden jetzt auch die S-Bahnhöfe Schulzendorf oder Heiligensee angefahren.

Das Angebot des BerlKönigs BC Heiligensee ist erweitert worden: Seit September kann bei der Buchung des Rufbusses per App auch die Option Barzahlung gewählt werden. Dies ist sowohl für Neukunden als auch für Kunden, die bisher die Zahlmöglichkeit
per PayPal oder Kreditkarte gewählt haben, möglich. Die Kunden können also bar im Fahrzeug bezahlen – auch den Zuschlag. Die Fahrtmöglichkeiten sind ebenfalls ausgedehnt worden: Zusätzlich  zum U-Bahnhof Alt-Tegel kann man jetzt auch von und zu den S-Bahnhöfen Schulzendorf oder Heiligensee fahren.

„Trotz dieser Verbesserung des Angebots ist die Nachfrage noch zu gering, teilt mir die BVG mit“, so Jörg Stroedter, Abgeordneter und Kreisvorsitzender der SPD Reinickendorf. „Daher wird die BVG erneut Informationsmaterial an die Heiligenseer Haushalte verschicken und am Sonnabend, den 10.10. ab 10 Uhr an einem Infostand in der Fußgängerzone Alt-Tegel persönlich über dieses erweiterte Angebot informieren.“
Stroedter sagt, er hoffe sehr, dass die Nutzung des BerlKönig BC Heiligensee noch deutlich zunehme. „Denn ansonsten ist die Weiterführung des Projekts kaum möglich, so die BVG.“

„Ich bin allerdings nach wie vor der Meinung, dass die Buchung per App eine Hürde für so manchen Interessenten darstellt“, sagt Stroedter. „Um noch mehr Interessenten zu erreichen, wären weitere Buchungsmöglichkeiten, das heißt per Telefon oder Mail hilfreich.“ Dafür habe er sich erneut bei der BVG eingesetzt.

2 Gedanken zu “BerlKönig BC Heiligensee – Ausdehnung des Angebots”

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.